Beast-Mode! Mit diesen Tricks trainierst du auch am Morgen effektiv

Morning Workout Sport Routine

Wenn du nicht der Meinung bist, dass gerade JETZT die beste Zeit des Jahres ist, mit dem Training zu beginnen oder erst gar nicht damit aufzuhören, führt nun kein Weg daran vorbei weiterzulesen – it’s time for a morning workout.
Der Winter ist für viele der perfekte Anlass, es mit dem Sport etwas lockerer zu nehmen – aber bitte, das soll keineswegs ein Vorwurf sein! Die Tage sind kürzer, man fühlt sich unausgeglichener, träger und müder. Der Gedanke, sich zuhause in eine flauschige Decke zu kuscheln und eine heiße Schoki mit Sahne zu schlürfen oder sich einen Glühwein am Christkindlmarkt zu genehmigen, ist schließlich viel verlockender, als sich im halbleeren Gym abzustrampeln und verschwitzt in der bibbernden Kälte nachhause zu spazieren. Dafür haben wir vollstes Verständnis! Aber hunderte Ausnahmen, Weihnachtsfeiern und Silvesterparties später, sind wir wieder am Ausgangspunkt angelangt: Unzufrieden und Kondi gleich Null.
Deshalb: auch wenn es das Sweater-Weather als womöglich einzige Jahreszeit im Jahr erlaubt, sich ein paar Fettreserven anzufuttern und diese unter einem weiten, warmen Hoodie zu verstecken, LASS ES NICHT SO WEIT KOMMEN.
Oder müssen wir dich ernsthaft an die Strapazen des super harten Last-Minute Summer-Body Workouts erinnern? Oder an den extremen Muskelkater nach deinen allerersten Trainingseinheiten? Lieber nicht, oder? Ja, morning workouts sind tough aber du bist tougher. Promise!

EAT THE FROG!

Keine Angst, damit meinen wir natürlich nicht, dass du das nächstbeste französische Restaurant in deiner Nähe aufsuchen sollst. Pack es an und am besten gleich am Morgen!

Mach dir einen Wochenplan

Deine Wochen sind gesteckt mit wichtigen Meetings und auf den After-Work Drink oder den Schlaraffenland-Brunch am Wochenende mit deinen Freunden willst auch nicht verzichten? Alles kein Problem und ein Grund mehr, das Training auf den Morgen zu verlegen. Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass du dein Training als fixen Termin in deinem Wochenplan berücksichtigst.

Ich packe meinen Koffer Trainingstasche

Ist die Tasche erst gepackt, stellt dies kein Hindernis, welches du in der Früh überwinden musst, mehr dar. Packe deine Tasche am Vorabend – egal, ob du nun in der Früh trainieren gehst oder am Abend nach der Arbeit, dieser Trick hilft immer.

Morning Workout but first: Coffee

Kommst du ohne Kaffee morgens einfach nicht in die Gänge? Dann richte am Vorabend alles so weit her, dass der Kaffee in der Früh nur noch durchrinnen muss.

Stell dir einen Wecker

… der dich nicht aggressiv aufwachen lässt. Am besten stellst du dir deinen ganz persönlichen Weckton ein. Das kann nun entweder dein aktuelles Lieblingslied sein oder eine selbst aufgenommene Sprachnachricht, die dir helfen soll aus den Feder zu kriechen.

Selbstmotivation ist alles!

Quält dich der Gedanke, dass du gleich auf dem Laufband stehen oder atemraubende Sit-ups machen sollst? Dann versuche 5 gute Gründe aufzuzählen, wieso du dich nach dem Training besser fühlen wirst. Wenn es an einem Tag nur 3 gute Gründe sind, wollen wir da mal nicht so streng sein.

Such dir einen Trainingspartner

Dich verlässt schnell die Motivation? Gut, dass du an solchen Tagen auf deine bessere Hälfte bauen kannst, denn zu zweit ist es immer noch am schönsten. Feiert gemeinsam euren Trainingserfolg. Und außerdem: Wer lässt schon gerne seinen Trainingspartner hängen?

Gym for the win

Egal wie sehr du es liebst, an der frischen Luft joggen zu gehen. Lass diese Zeilen kurz sacken: Wie wärs, wenn du dich wenigstens für die paar Monate im Winter im Gym anmeldest? Ein überdachtes Studio statt Regen, Schnee und eisige Temperaturen, fixe Kurse, an denen du teilnehmen kannst und, wenn das alles noch nicht überzeugend genug ist – der saftige Preis, wird dich bestimmt motivieren, deine Trainingstasche zu packen und Richtung Fitnessstudio zu steuern.

BRING ON 2018 and all the MUSCLES

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: