Rockhard-Abs dank diesen einfachen Übungen

Du bist verhaftet wegen sexy! Mit diesen Exercises bringen deine Abs schon bald die Alarmglocken zum Läuten! Diese Übungen für Rockhard-Abs können nicht nur Profis und Halbkönner sondern auch Anfänger leicht umsetzen.

Für alle beschriebenen Übungen empfehlen wir, je nach Level, folgende Reps
  • Anfänger: 3 Sets pro Übung
  • Halbkönner: 5 Sets pro Übung
  • Profis: 7 Sets pro Übung

PS: Vergiss nicht auf die bis zu 2-minütigen Pausen zwischen den Sets – du weißt schon, gönnen weil können!
Bevor du aufgibst, weil deine Muskeln brennen, haben wir einen heißen Durchhalte-Tipp von unserer damaligen Schul-Turnlehrerin: Einfach mit den Fingerspitzen leicht auf dem Bauch herumtrommeln. Zugegebenermaßen, JA! es hört sich echt ein bisschen abgefahren an, aber es wirkt Wunder!

20 x Heel Touches

Ab auf den Boden, hinlegen, Beine anwinkeln und los geht der ‚Spaß’.
Deine Arme sind parallel zum Körper und dein Oberkörper ist leicht aufgerichtet. Spürst du’s schon? 😉 Abwechselnd versuchst du nun mit der linken Hand, dein linkes Fußgelenk zu berühren und dann dasselbe rechts.

10x Butt Ups

First things first. Das Gute – du darfst liegen bleiben. Rücken auf dem Boden, Arme parallel zum Körper. Versuche nun deine Beine im 90 Grad-Winkel in die Luft zu strecken. Geschafft? Perfekt! Und nun versuchst du mit gestreckten Beinen den Himmel mit deinen Zehenspitzen zu berühren. Neben Köperspannung und Balance brauchst du besonders eines: Vorstellungsvermögen 😛

20x Leg Raises

Und schon geht’s weiter. Gleiche Ausgangsposition wie bei den Butt-Ups – du weißt schon: Flach hinlegen, Beine ausgestreckt im 90 Grad-Winkel Richtung Himmel. Mit der Ausnahme, dass du hier, je nachdem wie’s dir gemütlicher ist, deine flachen Hände als Stütze unter deinen Popo legen darfst. Statt allerdings mit den Sternen zu füßeln, werden deine gestreckten Beine langsam, wie ein Magnet Richtung Boden gezogen. Der Haken: die Beine dürfen bzw. sollten (verbieten kann man es dir ja nicht) zwischen der Ausführung nicht den Boden berühren. Rockhard-Abs wir koommeeeeeen.

20x Sitting Twists

Sodala, Ladies and Gents. Aufsitzen, Beine abwinkeln und nur die Fersen berühren den Boden. Fortgeschrittene und Profis können die Füße auch anheben.
Der Oberkörper ist nach hinten gelehnt, V-Sit. Ja, es soll ordentlich ziehen, dann ist es richtig. #no pain, no gain. Hände falten. Und nun abwechselnd Oberkörper und Hände nach links und dann nach rechts drehen.

20x Modified Sits

Startposition ist wieder ein V-Sit. Nun geht’s darum, dass du deine durchgestreckten, angespannten Treterchen in Richtung Köper anwinkelst und dann langsam wieder ausstreckst. Zähne zusammenbeißen hilft 😉

30 x Flutter Kicks

Zum Abschluss darfst du dich wieder in die Liegeposition begeben. Hände unter den Popo, Kopf, Schulter und durchgestreckte Beine leicht anheben. Nun die durchgestreckten Beine abwechselnd leicht auf und ab bewegen. Paddeln und Paddeln und Paddeln. Füße nicht absetzen.
Hi, Rockhard-Abs!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: